Vollwärmeschutz

Vollwärmeschutz WDVS Fassadendämmung vom Profi

Vollwärmeschutz und Fassadendämmung

Fassadendämmung mit Wärmedämmverbundsystem (WDVS)

Die Fassade ist mehr als nur das Aushängeschild und die Visitenkarte Ihres Gebäudes. Eine Fassade mit einer WDVS Dämmung bietet Vollwärmeschutz und deutliche Einsparungen Ihrer Heizkosten. Und: Sie reduzieren CO2 und steigern gleichzeitig den Wert Ihres Hauses.

Wertsteigerung und Energiesparen durch Außendämmung 

Der Energieverlust eines Wohnhauses ohne eine Fassadendämmung nach dem Wärmeverbundsystem (WDVS) ist beachtlich: Allein über die Außenwände gehen im Schnitt 35 Prozent der erzeugten Wärme verloren. Bei Großflächen wie Kellerdecken und Dachböden sind es zwischen 15 und 20 Prozent. Einen optimalen Vollwärmeschutz erreichen Sie nur durch eine Dämmung mit dem Wärmeverbundsystem. Der Vollwärmeschutz ist gleichzeitig die effektivste Energiesparmaßnahme, die rund um das Gebäude möglich ist. 

Als Spezialist für Wärmeverbundsysteme in der Region Germersheim und Karlsruhe übernehmen wir für Sie die Installation der Fassadendämmung – bei Bedarf auch als Komplettpaket.

Unsere Leistungen: Wärmeverbundsystem komplett

  • Wärmedämmverbundsysteme (WDVS) für Fassaden
  • Farbentwurf und Gestaltung der Fassade
  • Dachbodendämmung
  • Kellerdeckendämmung

Renosan – Ihr Spezialist für Wärmeverbundsysteme für die Region Germersheim und Karlsruhe.

Fassade Vollwärmeschutz Dämmung
Dämmung der Fassade mit WDVS

Wir stehen Ihnen mit unserer langjährigen Erfahrung im Vollwärmeschutz, in der Sanierung von Altbauten und im Bereich der Gipserarbeiten zur Seite. Neben der kompletten Dämmung von Kellern, Dachböden und Fassaden gehört das präzise Verputzen und die optische Gestaltung Ihrer Fassade zu unseren Leistungen. Zusätzlich und nach Bedarf:

Malerarbeiten: Fassadenanstrich Renosan Vorher/Nachher
Vorher-Nachher: Vom Altbau zum Neubau durch die komplette Sanierung der Außenfassade mit WDVS

Vollwärmeschutz: Außendämmung bei Altbau und Neubau

Fassadendämmung als Wärmeverbundsystem (WDVS) beinhaltet den Vollwärmeschutz Ihres Hauses. Durch eine solide Fassadendämmung senken Sie Ihre Energiekosten deutlich – das gilt auch für die nachträgliche Dämmung der Fassade bei Altbauten

Je nachdem wann die letzte Dämmung erfolgte und welche Materialien verwendet werden,  sparen Sie bis zu 50 Prozent Ihrer bisherigen Energiekosten durch die WDVS Dämmung ein. Mit dem Wärmeverbundsystem kombinieren wir verschiedene Baustoffe – so erhalten wir die bestmögliche Dämmleistung. 

Der Verbund der Baustoffe enthält grundsätzlich einen Dämmstoff, einen Putzträger und ein geeignetes Oberflächenmaterial. Montage und Material sind je nach WDF-System und der Situation vor Ort unterschiedlich. Derzeit gefragte Materialien in der WDVS Fassadendämmung sind unter anderem Steinwolle, Mineralwolle und Holz. Welche Dämmung für Ihre Ansprüche ideal ist,  das erläutern wir Ihnen gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch. 

Hinweis: Nach der Fassadendämmung ist Ihr Gebäude energetisch kaum von einem energieeffizienten Neubau zu unterscheiden. Der Vollwärmeschutz eignet sich insbesondere für Häuser mit einschaligen Außenwänden und Wänden mit Vormauerschale.

Fassadendämmung mit Wärmeverbundsystem für Altbauten und Neubauten: Sie wünschen eine unverbindliche Einschätzung zur Wärmedämmung im Großraum Germersheim und Karlsruhe? Dann rufen Sie uns an.

Ihr Partner in Germersheim, Karlsruhe & Umgebung

Als Fachunternehmen für Wärmeverbundsysteme und Malerarbeiten erläutern wir Ihnen die Vorteile und Nachteile einer WDVS Außämmung. Zusätzlich bieten wir Ihnen umfassende Erfahrung in den Bereichen Altbau-Dämmung, Außendämmung, Vollwärmeschutz und Fassadensanierung. Gerne geben wir Ihnen eine Einschätzung der entstehenden Kosten.

Der richtige Zeitpunkt für Ihre WDVS Fassadendämmung 

Sie planen Ihre Fassade neu zu streichen oder zu verputzen? Auch wenn Sie über eine Sanierung Ihrer Fassade nachdenken, können Sie diese direkt mit einer WDVS Fassadendämmung verbinden. Dies gilt auch dann, wenn der Einbau neuer Fenster oder Türen ansteht. 

Ihr Haus befindet sich in Germersheim, Karlsruhe und Umgebung? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Als Fachunternehmen für Wärmeverbundsysteme und Malerarbeiten erläutern wir Ihnen die Vorteile und Nachteile einer WDVS Außämmung. Zusätzlich bieten wir Ihnen umfassende Erfahrung in den Bereichen Altbau-Dämmung, Außendämmung, Vollwärmeschutz und Fassadensanierung. Gerne geben wir Ihnen eine Einschätzung der entstehenden Kosten.

So funktioniert das Wärmeverbundsystem (WDVS) 

Über die Fassade eines Gebäudes findet praktisch immer ein Austausch an Wärme statt. Je nach nach Dämmmaterial mehr oder weniger intensiv. Auf diese Weise gelangt kühle oder warme Luft von außen in das Gebäude und umgekehrt. Die Dämmung im Wärmeverbundsystem reduziert diesen Temperaturaustausch gravierend. Für Sie entstehen gleich zwei Vorteile: 

  • Im Sommer heizen Ihre Innenräume nicht so schnell auf, sie bleiben deutlich kühler. Sie sparen Kosten für Klimageräte und wertvolle Energie.
  • In den Wintermonaten verbleibt der Großteil der erzeugten Wärme in Ihrem Gebäude – Sie reduzieren Ihre Energiekosten während dieser Zeit spürbar.
Ansicht WDVS Dämmung
WDVS Dämmung - Renosan

Welche Dämmung?

Das Verbundsystem zur Fassadendämmung besteht aus drei Komponenten: Dämmmaterial, Putzträger und Oberfläche. Hier gibt es verschiedene Systeme, das WDVS kann also unterschiedlich zusammengesetzt sein. Entscheidend ist, dass die ideale, also bestmögliche Dämmung erreicht wird. Wir arbeiten hier mit verschiedenen spezialisierten Herstellern zusammen.

! Die WDVS ist zwar aus mehreren Schichten zusammengesetzt – die einzelnen Schichten funktionieren allerdings nur im Verbund. Die Baustoffe bilden grundsätzlich ein Komplettsystem. Hierzu gehören auch die Art des Armierungsmörtels, die Dicke der Dämmung, das Armierungsgewebe und die Art und die Dicke des Außenputzes.

Synthetische Dämmstoffe im WDVS

  • Mineralwolle und Mineralschaum
  • Gipsschaum
  • Kalziumsilikatplatten
  • Polystyrol-Hartschaum
  • Polyurethan-Hartschaum
  • Resol-Hartschaumplatten

 

Natürliche Dämmstoffe im Wärmeverbundsystem

  • Holzfaserdämmplatten
  • Korkplatten
  • Hanfplatten
  • Schilf

 

Bei allen Baustoffen spielt vor allem die Wärmeleitfähigkeit eine Rolle. Diese sollte so gering wie möglich sein, umso besser ist die Isolation. Ein weiteres Merkmal ist der Brandschutz. Die für die WDVS zugelassenen Materialien weisen alle einen ausreichenden Brandschutz entsprechend der gesetzlichen Vorschriften auf. Das gilt auch für alle natürlichen Materialen, die wir im Vollwärmeschutz verwenden.

Sie sind sich nicht sicher, welche Dämmung für Ihr Gebäude geeignet ist? Als Ihr Fachmann für Germersheim, Karlsruhe und Umgebung beraten wir Sie hierzu ausführlich und natürlich unverbindlich.

Die fachgerechte Montage 

Beim Wärmeverbundsystem (WDVS) sind alle Materialien optimal aufeinander abgestimmt. Die Konstruktion erfolgt je nach Bausubstanz direkt auf den Putz. Zusätzlich arbeiten wir einen Armierungsmörtel mit eingearbeitetem Glasfasergewebe ein. Auf diese Weise verhindern wir, dass Risse im Verputz entstehen – die Spannung auf dem Untergrund wird so flächig verteilt. Anschließend folgt der Außenputz. Wir achten hierbei besonders auf die Detailanschlüsse an Fensterbänke und Abwasserrohre und Dachrinnen und das Ausbilden eines Sockels für den erdberührten Bereich. Die Montage sollte dringend durch spezialisierte Fachkräfte durchgeführt werden, da die Qualität, die Haltbarkeit und die Effektivität der Dämmung im Detail liegt. 

Sie haben Fragen zur fachgerechten Montage in Germersheim oder Karlsruhe und Umgebung? Rufen Sie uns an. Auf Wunsch auch vor Ort Besprechungen.

WDVS Fassadendämmung: Förderung durch BAFA und KfW seit 2021 

Seit dem 1. Juli 2021 können Sie eine erhöhte Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) erhalten. Die Förderung erfolgt durch die BAFA. Zusätzlich sind günstige Kredite mit Zuschüssen durch die KfW möglich. Das heißt für Sie: Der Vollwärmeschutz kann im Rahmen einer Sanierung Ihrer Fassade mit bis zu 75.000 EUR bezuschusst werden. Je nach Einzelfall können Ihre Kosten für eine sogenannte energetische Sanierung mit bis zu 55 Prozent gefördert werden.

Fassadendämmung Kosten

Die Kosten für die Außendämmung mit WDVS sind von der Fläche und der Art des Gebäudes abhängig. Handelt es sich um einen Altbau oder um einen Neubau? Sollen zusätzliche Sanierungen im Bereich der Fassade durchgeführt werden? Sprechen Sie uns an.

Die Art der Dämmung (Material) und der Aufwand der Vorarbeiten beeinflussen ebenfalls die Kosten. Wir bieten Ihnen eine Fassadensanierung ohne Dämmung und die Fassadensanierung mit WDVS an. Dieses Komplettpaket beinhaltet die Putzerneuerung und die komplette Installation.